ETuS Wedau 2.Herren – Alstandener Tus II (11:10) 23:19

ETuS Wedau 2.Herren – Alstandener Tus II (11:10) 23:19

Im Spitzenspiel gegen die zweite Mannschaft des Alstandener Tus ist uns der dritte Sieg im dritten
Spiel gelungen. Dieser Erfolg war mit großer Anstrengung verbunden. Beide Mannschaften agierten
in einer leidenschaftlichen und kampfbetonten Partie über weite Strecken auf Augenhöhe. Vor allem
zu Beginn der Begegnung mussten wir uns jeden Treffer hart erarbeiten. Im weiteren Verlauf der
ersten Hälfte gelang es uns allerdings immer besser, die stabile Defensive des Gegners zu
überwinden. In der Abwehr zeigten wir wieder einmal eine starke Leistung, der Gegner kam vor
allem durch Einzelaktionen und Strafwürfe zu Torerfolgen. Nach ausgeglichenen 30 Minuten stand es
11:10.

In der zweiten Hälfte konnten wir uns sowohl in der Offensive als auch in der Defensive noch einmal
steigern. Wir erzielten einige Tore durch Tempogegenstöße und erarbeiteten uns auch dank starker
Torhüterleistungen eine recht deutliche Führung. In der 47. Minute musste das Spiel kurioserweise
für einige Zeit unterbrochen werden. Durch die Öffnung der Hallenfenster war es zu einer
Ansammlung von Regenwasser auf dem Spielfeld gekommen. Nachdem die Feuchtigkeit beseitigt
worden war, konnte die Begegnung fortgesetzt werden. Die unfreiwillige Pause brachte uns für
einige Minuten aus dem Konzept und die Alstandener kamen kurz vor Schluss noch einmal auf drei
Tore heran. Wir schafften es aber, den Vorsprung bis zum Schluss zu verteidigen und haben ein enges
Spiel gegen einen starken Gegner letzten Endes nicht unverdient mit 23:19 gewonnen.

Es spielten: Philipp Rump, Sascha Uhlmann (2), Holger Kruse, Yannick Pastoor (5), Jan Annutsch (6),
Marcel Gövert, Fabian Schumacher (8), Sebastian Schanzenbach, Ingo Höhl (1), Leon Chalupnik,
Sebastian Schumacher, Marcel Günther, Robin Joosten (1), Waldemar Jendrysik

Back to top