ETuS Wedau 2. Herren – HSG Hamborn United IV (19:9) 34:18

ETuS Wedau 2. Herren – HSG Hamborn United IV (19:9) 34:18

Im Duell zweier ersatzgeschwächter Teams dominierte unsere Mannschaft die Anfangsphase der Partie. Wir nutzten die Ballverluste des Gegners und konnten einige Tore durch Tempogegenstöße erzielen. So stand es nach knapp zehn Minuten bereits 8:0. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit mangelte es allerdings hin und wieder an defensiver Stabilität, sodass die Hamborner vor allem über ihren Kreisläufer zu Torerfolgen kamen. Dank unserer erfolgreichen Offensivbemühungen konnten wir unsere Führung trotzdem weiter ausbauen. Dementsprechend ging es mit einem Zehn-Tore-Vorsprung in die Pause.

In der zweiten Hälfte änderte sich am Spielverlauf und an den Kräfteverhältnissen relativ wenig. Während uns im Angriff mitunter sehenswerte Treffer gelangen, agierten wir in der Abwehr weiterhin unkonzentriert und ließen eine Reihe vermeidbarer Gegentore zu. Nichtsdestotrotz konnten wir unseren Vorsprung auch dank einer starken Torhüterleistung souverän verteidigen und das Spiel letzten Endes verdient gewinnen.

Es spielten: Philipp Rump, Holger Kruse (2), Fabian Blasitzke (3), Sascha Uhlmann (5), Oliver Malik, Yannick Pastoor (5), Sebastian Schanzenbach (1), Marcel Gövert (6), Ingo Höhl (2), Marcel Günther, Robin Joosten (7), Sebastian Schumacher (1), Daniel Dunkelmann (2)

Back to top