ETuS Wedau mJC – HSG Velbert/Heiligenhau (21:11) 41:26

ETuS Wedau mJC – HSG Velbert/Heiligenhau (21:11) 41:26

Endlich wieder Handball in der härtesten Liga der Welt.
Am Sonntag, dem 20.2.2022, trafen die C-Männer von ETuS auf Ihren Qualifikationsgegner der HSG Velbert/Heiligenhaus.

Gegen die Mannschaft die im Hinspiel knapp gegen ETuS gewonnen hatte wollten die Jungens heute von Anfang an wach und aufmerksam sein.

Das Spiel nahm schnell an Fahrt auf, und ohne langes Abtasten ging es hin und her. ETuS gewohnt mit einer sicheren und sehr aufmerksamen Abwehr, und dem schnellen Angriffsspiel. Durch den variablen Spielaufbau boten sich viele Chancen, die auch sehr schnell in einen beruhigenden Vorsprung mündeten. Dieser Vorsprung verfestigte sich im Laufe der Spielzeit.

Nach 20 Minuten stand es schon beruhigend 18-8 für ETuS., der Halbzeitstand von 21-11 war demnach auch eine Folge des sehr bestimmenden Auftritts der Heimmannschaft.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit setzte sich der Eindruck fort, und ETuS war jederzeit Herr auf der
Platte. In diesem sehr fairen Spiel mit einer souveränen Schiedsrichterleistung konnte es heute nur
einen Sieger geben.

Der klare Vorsprung gab dem Trainer Gelegenheit durchzuwechseln um auch den engagierten
Auswechselspielern die Möglichkeit zu geben Spielzeit zu bekommen. So hatten alle Spieler Anteil
am souveränen 41-26 Heimsieg.

Nach der Karnevalspause geht es am 5.3. weiter mit dem Derby gegen VeRuka

Back to top