Quali Tunier männlich B

Quali Tunier männlich B

Am Wochenende versuchten sich die B-Jungens zum 3. Mal erfolgreich für die kommende
Oberligasaison zu qualifizieren.
Acht Mannschaften kämpften in der Vorqualifikation um sechs Plätze für die nächste Runde. Ziel war
es also mindestens zwei Mannschaften hinter sich zu lassen.

Der erste Gegner war die B-Jugend des ASC Bottrop, die in der abgelaufenen Saison C-Jugend
Oberligameister geworden sind. Unsere Jungens waren von Beginn an wach und aufmerksam und
haben dem Gegner mit konsequenter Deckung und schnellem Angriffsspiel den Schneid abgekauft.
Bottrop fand keine Mittel und war wohl auch überrascht ihr gewohntes Spiel nicht aufziehen zu
können. Unsere Jungens spielten souverän durch und gingen als verdienter Sieger vom Platz.
Endstand 12-8

Im zweiten Spiel ging es gegen die HSG Homberg/Rheinhausen. Die Jungens wollten an den Erfolg
anknüpfen, aber in diesem umkämpften und spannenden Spiel hatte die HSG das bessere Ende für
sich. Alles kämpfen wurde nicht belohnt, auch wenn die Spieler versucht haben die Abwehrordnung
einzuhalten und sich gegen die robusten Einzelspieler zu stemmen, reichte es Ende ganz knapp nicht.
Endstand 13-15

Dritter Gegner war die HSG Ve/RuKa, wie immer ein hitziges und hart umkämpftes Duell, bei dem
sich keine Mannschaft so richtig absetzen konnte. Viel mehr haben die Sieben auf der Platte
versäumt den Sack zuzumachen, durch die vielen Pfosten und Lattentreffern kam nix zählbares raus.
In diesem Spiel fehlte die mannschaftliche Geschlossenheit und vielleicht auch schon die Frische in
Körper und Geist.
Endstand 13-15

Im letzten Spiel des Tages ging es gegen TV Biefang, den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer.
Auch hier war die Messe schnell gelesen, auch weil der Abwehrverbund durch die Sperre vom
Abwehrchef aufgeweicht wurde. Biefang zog schnell davon und man konnte den Sieben auf dem Feld
deutlich anmerken das der Tag viel Kraft gekostet hat. Die Gegenwehr hielt sich nach dem
Kräfteverschleiß in Grenzen.
Endstand 7-15

Neuer Tag, neue Kräfte. Im ersten Spiel ging es gegen den Beecker TV. Die jetzt ausgeruhten Spieler
gelang ein guter Start in den zweiten Tag. Beeck wurde klar beherrscht durch schnelle Angriffe und
eine sichere Abwehr. Tim und Timo auf den Außen und Jamie im Rückraum waren Garanten für den
Erfolg. Hinten dicht und folgerichtig ging ETuS auch als Sieger vom Feld.
Endstand 18-14

Das zweite Spiel ging gegen Adler Bottrop, auch hier war wieder eine gute Leistung von allen zu
sehen. Tim und Timo als Außen wurden wieder gut in Szene gesetzt und Harun als Abfangjäger vor
der Abwehr war sehr aufmerksam und erfolgreich. Auch durch das aufmerksame Spiel in der Abwehr
brannte hier nix an und ETuS ging als Sieger vom Platz. Ein Sieg der nie gefährdet war und auch in der
Höhe verdient war.
Endstand 16-7

Zum Abschluss ging es dann gegen Hiesfeld/Aldenrade und Die B-Männer wollten nochmals Punkte
einfahren die Sie ins zweite Turnier mitnehmen konnten. Hiesfeld/Aldenrade war der härteste
Brocken an diesem Tag, auch weil Sie noch Chancen sahen als Turniersieger nach Hause zu fahren.
Aber die Jungens stemmten sich dagegen und mobilisierten die letzten Kräfte um dagegen zu halten.
Ein ausgeglichenes und hart umkämpftes Spiel das Alle forderte. Aber auch hier zeigte sich das, wenn
alle füreinander einstehen, einiges möglich ist. Die Trefferausbeute war verteilt und keine
Mannschaft konnte sich absetzen. So gab es am Ende ein gerechtes Unentschieden.
Endstand 9-9

Nach Abschluss des zweiten Tages geht ETuS, nur wegen des direkten Vergleiches mit VeRuka als
fünfter ins nächste Turnier.
In 14 Tagen geht es im Vergleich mit der anderen Gruppe aus D`dorf um die Startplätze in der
Oberliga für die Saison 22/23. Wenn alle Spieler konzentriert bei der Sache sind müsste es möglich
sein sich zum 3. Mal in Folge zu qualifizieren.
Wir werden berichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top